Schweißfüße? Das kann man dagegen unternehmen!

Der Sommer steht wieder vor der Tür! Das ist natürlich herrlich, leider bringt die warme Zeit aber für viele Menschen auch eine weniger schöne Nebenwirkung mit sich: Schweißfüße… Das will natürlich niemand gerne. Man kann aber etwas gegen den unangenehmen Schweißfußgeruch unternehmen. Auf diese Weise kann man doch noch unbesorgt den Sommer genießen!

1 Waschen!
Schweiß allein stinkt nicht. Es sind die Bakterien auf der Haut und in der Kleidung/Schuhen die den unangenehmen Geruch produzieren. Wenn man diesen Bakterien zu Leibe rückt, verhindert man auch den Schweißgeruch. Wasche darum oft deine Füße, wenn nötig mehrmals pro Tag, mit Wasser und Seife. Trockne deine Füße immer gut ab, auch zwischen den Zehen!

 

2 Wähle die richtigen Schuhe
Trage am besten offene oder zumindest gut ventilierende Schuhe. Versuche Plastik, Gummi, Kunststoff und Nylon zu vermeiden. Diese Materialien sorgen dafür, dass man nur umso mehr schwitzt. Achte auch darauf, dass du jeden Tag frische Socken anziehst. Trage auch immer Socken aus Baumwolle. Diese transportieren Feuchtigkeit am besten ab.

Sehr wichtige Tipps. Neugierig geworden? Dann klicke schnell weiter zur nächsten Seite.