DIESE 7 Dinge sind der Grund für übelriechenden Urin. Das hätte ich gerne früher gewusst!

Obwohl man nicht so gerne über das Pinkeln spricht, wie machen es alle. Jeder von uns tut es schließlich sogar mehrmals am Tag. Wusstest du auch, dass dir dein Urin viel über deine Gesundheit verraten kann?

 

Man kann an der Färbung erkennen, ob etwas mit einem nicht stimmt, aber auch der Geruch des Urins kann viel über die Gesundheit aussagen. Man braucht dazu auch nicht mit dem Kopf in die Schüssel zu tauchen, denn Urin hat eigentlich gar keinen Geruch. Wenn also irgendetwas nicht stimmt und dadurch den Urin riechen lässt, stellt man das in der Regel sehr schnell ohne extra Aufwand fest!

  1. Essen

Du weißt sicherlich, dass es Nahrungsmittel gibt, die einen aus dem Mund reichen lassen, wie beispielsweise Knoblauch. Es gibt aber auch Nahrungsmittel, die eben den Urin riechen lassen. Manche Menschen essen z.B. nur ungern oder gar keinen Spargel, weil dieses Gemüse den Urin sehr stark riechen lässt.

Weitere derartige Produkte wären:

  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Kohlrabi
  • Blumenkohl
  • Knoblauch

Wenn also auch deine Urin übel riecht, dann überlege einmal, was du am Tag zuvor gegessen hast. Es gibt aber noch andere Gründe für riechenden Urin. Du kannst sie auf der nächsten Seite nachlesen.